Leckeres aus der Fischküche

zurück



Rezepte für den Fischfreund


Rotbarschfilet mit Meerrettichkruste

Zubereitungszeit: 50 Minuten
Pro Portion 450 kcal./ 1890 kj.

Zutaten für 4 Personen:

6 Stücke Rotbarschfilet (a ca.50 g)
400 g Kartoffeln
1 Scheibe Toastbrot
1 Stück (ca. 1 cm) Meerrettich
je 1/4 Bund Petersilie und Dill
1 Ei (Größe S)
Salz, schwarzer Pfeffer
1-2 EL Zitronensaft
1/2 rote Paprikaschote
2 EL Öl
60 ml Weißwein-Essig
75 ml Gemüsebrühe (Instant)
1/2-1 TL Zucker
Backpapier

Zubereitung

1.) Kartoffeln in kochendem Wasser etwa 20 Minuten garen. Für die Kruste Brot im Universalzerkleinerer fein mahlen. Meerrettich schälen und grob raspeln. Petersilie und Dill fein hacken. Ei, Brot, Petersilie, Dill und Meerrettich vermischen. Mit Pfeffer und Salz würzen.

2.) Die Rotbarschfilets mit dem Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Fischstücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und die Meerrettich-Brot-Kräuter-Mischung darauf verteilen. Anschließend 15-20 Minuten im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/Gas: Stufe 3) backen.

3.) Kartoffeln abgießen, abschrecken, pellen und in Scheiben schneiden. Paprikaschote putzen und sehr fein würfeln. Öl erhitzen und die Paprikawürfel kurz darin andünsten. Mit Essig und Brühe ablöschen und mit Salz, Pfeffer sowie Zucker würzen. Kartoffeln und Paprikadressing mischen. Etwas ziehen lassen.

4.) Fischtranchen mit dem Kartoffelsalat servieren.

Guten Appetit!