Leckeres aus der Fischküche

zurück



Rezepte für den Fischfreund


Fisch in Gelee

Pro Portion etwa 425 Kalorien / 1779 Joule.
Zutaten für 4 Personen:

1 500 g Fisch (Karpfen, Forelle, Lachs, Aal, Hering usw.)
1,5 l Wasser
Salz, Pfeffer
3 EL Essig
1/8 l Weißwein
1 Zwiebel
Suppengrün
6 Pfefferkörner
1 hartgekochtes Ei
25 g Gelatine- oder Aspikpulver (oder 6 Blatt Gelatine)
1 Eiweiß
1-2 Gewürzgurken
1 TL gehackte Kapern
Zitronensaft

Zubereitung

1.) Salzwasser mit Essig, Zwiebel, Suppengrün, Pfefferkörnern und etwas Weißwein kurz kochen. Den geschuppten, ausgenommenen, gesäuberten, in Portionsstücke geschnittenen Fisch darin garziehen und im Fischsud auskühlen lassen.

2.) Die einzelnen Fischstücke häuten und in eine geeignete tiefe Schüssel geben, mit je einer Scheibe hartgekochtem Ei belegen und mit Gewürzgurkenscheiben, Möhrenscheiben und gehackten Kapern garnieren.

3.) Den Fischsud seihen, kalt angerührte Gelatineblätter ausdrücken. Zuerst mit wenig, dann mit der restlichen Brühe verrühren, das Eiweiß beigeben und unter ständigem Schlagen mit dem Schneebesen zum Kochen bringen. Dann durch einen Leinenlappen seihen. Mit Zitronensaft abschmecken und abkühlen lassen.

4.) Sobald das Gelee zu stocken beginnt, über die angerichteten Karpfenstücke gießen und kalt stellen.

5.) Man kann auch den Boden der Schüssel mit Gelee ausgießen, die Fischstücke einlegen, mit den Garniturbestandteilen verzieren und erstarren lassen. Dann den Rest des Gelees darübergießen und kalt stellen.

Auf diese Weise kann man fast alle Fischgattungen eingelieren. Die Geleeflüssigkeit muß dabei die Fische immer gut überdecken.

Guten Appetit!