Leckeres aus der Fischküche

zurück



Rezepte für den Fischfreund


Dorade Royale aus dem Ofen

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Zutaten für 4 Personen:

1 Dorade royale (800 - 1000 g)
Salz und Pfeffer
3 Tomaten
je 3 entkernte grüne und schwarze Oliven
2 Schalotten
3 Knoblauchzehen
2 Sardellenfilets
4 gehackte Basilikumblätter
1 Stängel gehackter Thymian
1 Fenchelknolle
2 EL Olivenöl
300 ml Fischfond
30 g Butter

Dorade Royale

Die Dorade royale war in der Antike der Liebesgöttin
"Aphrodite" geweiht, heute liebt man sie noch immer
als einen der delikatesten Meeresfische. Die Dorade royale,
auch als Goldbrasse bekannt, wiegt bis zu 3 kg; ihr exzellentes
Fleisch ist fein, weiß und fettarm.

Zubereitung

1.) Die Flossen bis auf die Schwanzflosse abschneiden. Die Dorade schuppen, gut ausspülen und trockentupfen. An der dicksten Stelle einige Male quer einschneiden, dadurch gart der Fisch gleichmäßiger und viel kürzer. Von innen und außen würzen.

2.) Die Tomaten häuten, entkernen und würfeln. Oliven, Schalotten, Knoblauch und Sardellenfilets würfeln. 1 EL Öl in der Form erhitzen, Gemüse und gehackte Kräuter zugeben und anziehen lassen.

3.) Die Dorade auf das Gemüsebett legen und mit dem restlichen Öl einstreichen.

4.) Den Fischfond bis zu 1/3 der Fischhöhe angießen und auf dem Herd aufkochen. Dann im vorgeheizten Backofen bei 225°C in 15-20 Minuten garen, dabei häufig mit Fond übergießen.

5.) Die Dorade so servieren, wie sie aus dem Ofen kommt.

6.) Dazu passt Stangenweißbrot und ein schöner Rosè.

Guten Appetit!